Gründe für eine vegane Ernährung

Hallo ihr! Wie ihr euch denken könnt, ernähren wir uns beide vegan – jetzt sogar schon seit zwei Jahren ganz offiziell. Es gibt viele gute Gründe für eine vegane Ernährung. Diese können ganz unterschiedlich sein und sind individuell von den Prioritäten jedes Einzelnen abhängig. Unsere Gründe für eine vegane Ernährung möchten wir gerne mit euch teilen.

Tierwohl

Wir lieben Tiere – wie es wahrscheinlich die meisten Menschen von sich behaupten würden. Jedoch machen sich die meisten überhaupt keine Gedanken darüber, dass ihr Essen mal ein lebendiges Tier war oder aber Tiere durch die Produktion ihres Essens gequält werden. Wenn man sich dem bewusst gemacht hat, ist das wohl einer der naheliegendsten Gründe für eine vegane Ernährung. Denn eins ist klar: Fleisch und Fisch gibt es nicht von glücklichen Tieren – sondern nur von toten. Selbst Bio-Milch oder Bio-Eier kommen nicht von glücklichen Tieren. Denn auch 6 Quadratmeter pro Kuh oder 1,5 Quadratmeter pro Schwein sind kein angemessener Lebensraum, sondern allenfalls ein bisschen weniger grausam. Bei der Hühnerhaltung ist es leider oft noch der Fall, dass die männlichen Küken, da sie zur Produktion von Eiern nicht geeignet sind, einfach geschreddert werden. Das sind nur wenige von unzähligen Beispielen, wo Tiere furchtbar behandelt werden. Aus unserer Sicht dürfte es keinen Unterschied machen, ob das gequälte Tier ein Schwein, eine Kuh, ein Hund oder eine Katze ist. „Nutztiere“ sind nicht als Nutztiere geboren worden, sondern wurden von Menschen zu diesen gemacht. Diese Unterscheidung finden wir nicht richtig.

Umwelt

Ein weiterer Aspekt der veganen Ernährung, der uns sehr am Herzen liegt ist die Umwelt. Wir waren schockiert, als wir uns das erste Mal damit auseinander gesetzt haben, welchen Auswirkungen die Tierhaltung auf unser Klima hat. Für 1 kg Rindfleisch werden ganze 15.300 Liter Wasser benötigt. Damit könnte eine Person ein ganzes Jahr lang duschen.

Außerdem zählt für uns zu den Gründen für eine vegane Ernährung auch die enorme Abholzung des Regenwaldes für den Anbau von Soja. Natürlich könnte man jetzt auf den Gedanken kommen, dass eine vegane Ernährung da nicht besser ist, da Soja in Form von Joghurt, Tofu, Tempeh oder vergleichbaren Produkten vielfältig eingebaut wird. Dies ist aber ein Trugschluss. Das Soja, das von uns konsumiert wird, stammt fast ausschließlich aus Anbaugebieten in Europa. In der Massentierhaltung dient es allerdings als Futtermittel, welches in Regenwaldgebieten angepflanzt wird.

Gesundheit

„Bekommt man durch vegane Ernährung denn auch genügend Calcium?“ „Aber was ist denn mit B12?“ „Da muss man ja schon darauf achten, dass man genügend Proteine zu sich nimmt, oder?“ – Fragen, die jeder vegan lebende Mensch nicht selten zu hören bekommt. Die vegane Ernährung wird leider immer noch häufig als Mangelernährung propagiert.

Tatsächlich sind das aber Mythen. Die meisten Nährstoffe bekommt man ebenso durch eine vegane Ernährung, wie durch eine Karnivore. Außerdem ist Vitamin B12 nicht nur für Veganer ein kritischer Nährstoff, sondern auch viele karnivor lebende Menschen leiden unter einem B12 Mangel. Das liegt daran, dass Vitamin B12 vor allem in der westlichen Ernährung kaum vorkommt und den Tieren selbst meist nur im Futter zugeführt wird.

Wir haben uns jedoch intensiver mit dem Thema Gesundheit beschäftigt. Dabei ist uns bewusst geworden, dass tierische Produkte Auslöser für viele Volkskrankheiten sind und wir deshalb lieber darauf verzichten. Die für uns wichtigen Nährstoffe kriegen wir eben auch über eine vegane Ernährung.

Was wir noch sagen wollten

Wir beide sind keine Wissenschaftler oder Experten, sondern möchten mit euch nur unsere persönliche Motivation teilen. Mit diesem Beitrag erheben wir auch keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Wenn ihr euch näher mit dem Thema befassen möchtet, können wir euch Folgendes empfehlen:

Wir finden es außerdem wichtig, sich nicht nur einseitig über das Thema zu informieren, sondern es von verschiedenen Seiten zu beleuchten und viele (auch wissenschaftliche) Quellen heranzuziehen. Nur so kann man sich eine fundierte Meinung bilden.

Was sind eure Gründe für eine vegane Ernährung?

Katharina & Svea

*affiliate link

1 Comment

  • Reply Veganer Räucherlachs aus Möhren - conscious and confident 16. April 2021 at 18:25

    […] auch nichts vermissen. Was einige unserer Gründe dafür sind könnt ihr in unserem Blogpost „Gründe für eine vegane Ernährung“ […]

  • Leave a Reply